Herbsttreff Security: Hier trifft sich die Branche

Herbstreff Security bei Schmid AlarmBesucher nutzten die Hausmesse im November zum intensiven Austausch

„Immer wieder eine tolle Gelegenheit zum Networken“, „hoch interessante Fachvorträge“ – die Besucher des diesjährigen Herbsttreff Security waren begeistert. Zwar hatten die ersten Schneefälle des Winters und der Bahnstreik vielen die Anreise ins Arcone Technologie Center erschwert, trotzdem fanden rund 60 Besucher den Weg nach Höhenkirchen. 12 Aussteller, darunter Geutebrück, Indigo Vision, Honeywell, Schraner und Deister Electronic, die auch schon auf der Security Essen vertreten waren, präsentierten vor Ort ihre neuesten Produkt-Highlights. Das umfangreiche Programm mit spannenden Fachvorträgen aus den unterschiedlichsten Disziplinen schuf eine anregende Grundlage für so manche fachliche Diskussion.

Der Herbsttreff Security, den Schmid Alarm alle zwei Jahre nach der Leitmesse „Security Essen“ veranstaltet, war vor Jahren einmal als reine Hausmesse gestartet. Inzwischen hat sich die Veranstaltung in der Branche etabliert – und wird von vielen Fachbesuchern aus dem süddeutschen Raum als wertvolle Informations- und Networking-Veranstaltung geschätzt. „Als Versicherer müssen wir uns über die Neuheiten der Branche informieren, aber Essen ist für uns einfach zu weit weg. Wir sind deshalb sehr froh, dass wir mit Schmid Alarm einen Ansprechpartner vor Ort gefunden haben“, erklärt etwa Annette Niessen von der Mannheimer Versicherung AG. Waren es im Jahr 2012 noch 80 Interessenten, die sich zum Herbsttreff angemeldet hatten, so kann Schmid Alarm für dieses Jahr 125 Anmeldungen vorweisen. Statt eines neuen Besucherrekords kam es jedoch leider zu dem unglücklichen Zusammentreffen von Bahnstreik und ersten Schneefällen. Da es weder auf der Straße noch auf Schienen vorwärts ging, hatten zahlreiche Gäste ihre Teilnahme in letzter Sekunde wieder absagen müssen. Viele Besucher konnten allerdings auch dieser Situation etwas Positives abgewinnen. „Das ist natürlich sehr schade für den Veranstalter, aber andererseits haben wir jetzt noch mehr Zeit, uns intensiv mit den Ausstellern und den Produkten auseinanderzusetzen“, hieß es.

Herbsttreff Security bei Schmid Alarm

Als Aussteller waren in diesem Jahr Geutebrück, Indigo Vision, Honeywell, Schraner, Deister Electronic, TBS Schweiz, Silatec, Bewachungsdienst Ehrl, Groben Ingenieure, der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft und das Fachmagazin Protector dabei. Fast alle Aussteller und Besucher haben Networking und eine intensive Zusammenarbeit über die verschiedenen Gewerke hinweg als einen wichtigen Trend erkannt, den sie auf dem Herbsttreff intelligent umgesetzt sehen. So ging das Team von Honeywell, das mit den drei Experten Frank Richter, Gabriele Oswald und Michael Wienke angereist war, vor Ort spontan eine Kooperation ein. „Wir haben uns mit Rolf Aerne von TBS abgesprochen und zusätzlich einen gemeinsamen Stand aufgebaut. Mit TBS kann man nämlich die Honeywell-Anlage scharfschalten. Die Welten wachsen immer mehr zusammen und die Kunden wollen Systeme, die miteinander kommunizieren – also müssen wir das auch“, so Frank Richter.

Auch Schmid-Alarm-Geschäftsführer Tobias Schmid blickt zufrieden auf die Veranstaltung zurück. „Es freut mich sehr, dass unser Herbstreff so gut angenommen wird. In diesem Jahr ist uns auch die Verzahnung von Vorträgen, Produktpräsentationen und Networking noch besser gelungen. Der Mix macht’s eben: Vom Vortrag des Brigadegenerals a.D. Johann Berger bis zum Glasbruchtest in der Tiefgarage war für jeden etwas dabei“, resümiert Tobias Schmid.

Der nächste Herbsttreff kann also kommen. Schmid Alarm plant fest, auch in zwei Jahren seine erfolgreiche Nachlese zur Security Essen durchführen. Beim rasenden Tempo der Entwicklungen in der Sicherheitstechnik-Branche darf man 2016 auf viele Produktneuheiten gespannt sein.

Herbsttreff Security bei Schmid Alarm