Schmid Alarm

Meilensteine

Die Schmid Alarm GmbH ist ein innovatives Familienunternehmen, das seit 2010 in zweiter Generation inhabergeführt ist. Eine persönliche, verbindliche Betreuung und ausgezeichnete handwerkliche Qualität sind für uns selbstverständlich.

  • 1973 Dipl.-Ing. Rudolf Schmid gründet das Unternehmen in Stockdorf.
  • 1974 Schmid Alarm erhält die Zulassung des Verbandes der Schadensversicherer (VdS). Das Bayerische Landeskriminalamt und das Polizeipräsidium München nehmen Schmid Alarm in ihre Empfehlungslisten auf.
  • 1976 Der Bundesverband der Hersteller- und Errichterfirmen von Sicherheitssystemen e.V. (BHE) nimmt Schmid Alarm als geprüfte Errichterfirma für Anlagen zum Schutz für Personen und Sachwerten auf.
  • 1989 Das Bundesministerium für Wirtschaft erteilt Schmid Alarm den Sicherheitsbescheid für den personellen Geheimschutz.
  • 1990 Schmid Alarm übernimmt die Vicom Süd GmbH, Alarm- und Videoüberwachungssysteme, München.
  • 1996 Durch Eingliederung der SIS Alarmanlagenbau GmbH (vormals Reutter Alarmanlagen) wird das Leistungsspektrum in Richtung Einbruchmeldeanlagen erweitert.
  • 1997 Schmid Alarm erhält die Zertifizierung nach ISO 9001.
  • 2001 Mit der Übernahme der HST Hörmann Sicherheitstechnik, München, kann Schmid Alarm sein Kundendienst-Netz noch dichter knüpfen.
  • 2002 Auch der Kundenstamm der Reiss Alarmanlagen, München, wird ab sofort von Schmid Alarm betreut.
  • 2004 Der Generationenwechsel im Unternehmen beginnt: Betriebswirtin dH Ina Schmid tritt in die Geschäftsführung ein.
  • 2005 Dipl.-Wirtsch.-Ing. Tobias Schmid tritt in die Geschäftsführung ein.
  • 2008 Schmid Alarm übernimmt den Kundenstamm der Lassnig Sicherheits- und Kommunikationstechnik, Bad Wörishofen.
  • 2010 Der Generationenwechsel ist perfekt: Uta und Rudolf Schmid übergeben das Unternehmen an ihre Kinder Ina und Tobias Schmid.