Private Videoüberwachung für ein sicheres Zuhause

Wer steht denn da vor der Tür? Mit einem Videoüberwachungssystem haben Sie stets im Blick, wer sich auf Ihrem Grundstück bewegt. Das ist nicht nur praktisch, wenn Sie gerade nicht die Haustür öffnen wollen. Auch im Urlaub ermöglicht Ihnen Videotechnik von Schmid Alarm, aus der Ferne zu checken, was zwischen Gartenpforte, Garage und Eigenheim so los ist. Natürlich immer in Einklang mit dem Datenschutz nach DSGVO.

Eine Video-Lösung, die zu Ihrer Familie passt

Besitzen Sie eine Villa am Starnberger See, eine Eigentumswohnung in München oder ein Einfamilienhaus in Garmisch? Bei Schmid Alarm schauen wir uns genau an, wie die Gegebenheiten bei Ihnen vor Ort sind. Nur dann können wir nämlich eine individuelle Kameraüberwachung installieren, die genau auf Ihr Zuhause zugeschnitten ist. Wir beraten Sie gern zu Ihnen Optionen beim Einbruchschutz!

Welche Aufgaben hat die Videoüberwachung fürs Wohnhaus?

War der Paketbote schon da? Wessen Hund macht immer in Ihren Garten? Wer klingelt da Sturm? Das Schöne an der Videoüberwachung ist, dass sie nicht nur für den kriminellen Ernstfall eines Einbruchsversuchs eingesetzt werden kann. Videokameras, die ihr Bild auf ein Display im Haus oder direkt auf Ihr Smartphone übertragen, bedeuten auch Komfort.

Weiterer Vorteil: Kameraüberwachung vereitelt viele Straftaten bereits von vornherein. Ist eine Videokamera zu sehen, schreckt dies potenzielle Täter oft ab. Kriminelle überlegen es sich genau, ob sie das Risiko des Entdecktwerdens eingehen wollen. Sollte es doch einmal zu einer kritischen Situation kommen, können Sie dank der Videobilder Eindringlinge besser identifizieren und den Einsatz von Sicherheitskräften koordinieren. Im Nachhinein helfen Videoaufzeichnungen der Polizei, den Tathergang zu rekonstruieren und die Tat aufzuklären.

Aus welchen Bausteinen besteht ein Videoüberwachungssystem?

Zu einem Videoüberwachungssystem gehören grundsätzlich eine oder mehrere Kameras sowie ein Aufzeichnungsgerät (Rekorder) mit der passenden Videomanagement-Software. Gegebenenfalls wird die Anlage zusätzlich auf eine Notruf- und Serviceleitstelle aufgeschaltet. Ob die analoge Videotechnik (CCTV), digitale IP-Videoüberwachung oder eine smarte Hybridlösung für Ihr Eigenheim am besten geeignet ist, dazu beraten wir Sie gern.

Auch bei der Auswahl der Kameratechnik können Sie sich auf uns verlassen. Neben den klassischen, robusten Außenkameras gibt es beispielsweise auch unauffällige Dome-Kameras. Wenn wir die neue Videotechnik bei Ihnen installieren, geben wir Ihnen immer eine Einweisung. So stellen wir sicher, dass Sie Ihr Videosystem problemlos selbst steuern und verwalten können.

Kamera-Überwachung auf Privatgrundstück – was ist erlaubt?

Brauche ich ein Hinweisschild für die Videoüberwachung? Dürfen die Aufzeichnungen überhaupt vor Gericht als Beweis verwertet werden? Die neue Verordnung DSGVO hat das Thema Datenschutz für den Laien nicht gerade einfacher gemacht.

Grundsätzlich gelten für die Videoüberwachung ein paar Regeln. Vereinfacht lauten sie so:

  1. Ihre Videokamera darf nur Bilder Ihres eigenen Grund­stücks aufzeichnen, Nachbargrundstücke und gemeinsame Zugangswege sind tabu. Die Videotechnik kann aber so eingerichtet werden, dass Teilbereiche automatisch geschwärzt werden.

2. Die Video-Aufzeichnung von öffent­lichen Bereichen wie Bürgersteig und Straße ist in der Regel verboten.

3. Besucher sollten auf die Über­wachung aufmerk­sam gemacht werden.

4. Das Hochladen von Überwachungsfilmen ins Internet greift in das Persönlich­keits­recht des Täters ein – verboten!

Diese Vorteile bieten Video-Anlagen von Schmid Alarm  

Sicherer als Selbsteinbau: Unser Fachleute installieren Ihre Videoanlage datenschutzkonform.

Überwachung live: Unsere Videoanlagen liefern Ihnen Bilder in Echtzeit auf Monitor oder Handy.

Gezieltes Aufnehmen: Der Rekorder speichert Ereignisse ab und benachrichtigt Sie per SMS.

Beste Bildqualität: Die Markenkameras unserer Fachhersteller liefern Bilder in höchster Qualität.

Häufig gestellte Fragen

Werden bei einer Videoüberwachung alle Videobilder automatisch aufgezeichnet?
Ob für Ihr Privathaus Live-Bilder, Aufzeichnungen oder eine Kombination aus beidem sinnvoll ist, hängt von Ihrem individuellen Schutzziel ab. Möchten Sie z.B. nur kontrollieren, wer gerade an der Tür geklingelt hat, reichen Live-Bilder aus. Wollen Sie überprüfen, wer sich während Ihrer Abwesenheit oder nachts auf Ihrem Grundstück bewegt hat, bieten die meisten Systeme eine komplette oder ereignisabhängige Aufzeichnung der Videoüberwachung. Um die Datenmenge in Grenzen zu halten, die die Netzwerk-IP-Kameras produzieren, können sie z.B. Videobilder auch in unterschiedlichen Auflösungen bereitstellen. Die Kameras liefern dabei einen hochauflösenden Mainstream für die Aufzeichnung und gleichzeitig einen niedriger aufgelösten Substream, auf den Sie live zugreifen können. Wir beraten Sie gern an, welche Lösung für Sie am passendsten ist!

Darf ich auch als Mieter Überwachungskameras installieren – und wenn ja: wo?
Gerade bei der Videoüberwachung ist Datenschutz ein sensibles Thema, über das Mieter, Vermieter und Nachbarn vor Gericht immer wieder erbittert streiten. Für Mieter gilt grundsätzlich, dass sie Videokameras mit Aufzeichnungsfunktion nur innerhalb der eigenen vier Wände (bzw. nur auf dem eigenen gemieteten Grundstück) einsetzen dürfen. Die Aufzeichnung von Videobildern, die öffentliche Eingänge zeigen, ist tabu. Erlaubt ist die Videoüberwachung des Bereichs vor der eigenen Wohnungstür nur, wenn der Mieter ausschließlich Live-Bilder auf einen Monitor in der Wohnung übertragen lässt. Damit gilt die Kamera als digitaler Türspion und ist zulässig.

Welche Kosten kommen bei der Videoüberwachung auf mich zu?
Es hängt von mehreren Aspekten ab, wie teuer das System zur Videoüberwachung bzw. sein laufender Betrieb wird. Schmid Alarm kalkuliert die Kosten für Ihre individuelle Sicherheitslösung aus mehreren Faktoren. Zunächst wäre da die einmalige Einrichtungsgebühr, dazu kommen monatliche Basisleitungen je nach Anzahl der Videokanäle und – falls gewünscht bzw. benötigt – ein breites Angebot an Zusatzleistungen. Unserer Preisliste für die Kameraüberwachung, die hier als PDF zum Download bereitsteht, können Sie den Kostenrahmen entnehmen. Sprechen Sie uns bei Fragen gern an – wir beraten Sie ausführlich, welche Lösung für Ihr Eigenheim am passendsten ist.

Das könnte Sie auch interessieren:

Einbruchmeldeanlagen

Alarmverfolgung

Perimetersicherung