Pfiat di, Schlüssel! Zutrittskontrolle für Eigenheime in München

Wie kommen die Kinder ins Haus, wenn die letzte Schulstunde ausfällt? Wer lässt im Urlaub die Reinigungskraft rein? Liegt mein Schlüsselbund wieder ganz unten in der Einkaufstasche? Mit einer elektronischen Schließanlage gehören diese Fragen der Vergangenheit an. Ein elektronisches Schloss für die Haustür dient nicht nur dem Einbruchschutz, sondern bietet vor allem jede Menge Komfort. Die modernen Schließsysteme regeln den Zutritt zu Ihrem Haus ganz smart mittels Code-Eingabe, RFID-Transponder, Fingerprint-Scan oder per App.

 

Welche Art der Zutrittskontrolle eignet sich für privat?

Ein elektronisches Türschloss bringt Sicherheit für Ihr Zuhause – ganz ohne Schlüssel. Doch welches System eignet sich für Ihr Eigenheim am besten? Bei der Zutrittskontrolle für private Immobilien geht es meist nur um eine überschaubare Anzahl an Berechtigungen. Gleichzeitig soll die Bedienung möglichst einfach sein. Auch das Design spielt eine Rolle: Schließlich soll sich das neue Schloss stilvoll in die Optik der Hausfassade eingliedern. Wir beraten Sie gern zu Ihren Optionen im Bereich digitale Schließsysteme in München!

Digitale Zutrittskontrolle: die Systeme im Überblick

➔ Token kann wie ein Schlüssel einfach weitergegeben werden
➔ bei Verlust kein teurer Austausch des Türschlosses nötig
➔ kann wie ein Schlüssel verlegt werden

➔ Code kann beliebig oft geändert werden
➔ wenig Überblick darüber, an wen der Code weitergegeben wurde
➔ Code kann vergessen werden

➔ Öffnung per Sensor ohne zusätzliches Schlüssel-Medium
➔ Abdruck kann weder weitergegeben noch dupliziert werden
➔ Anwendung erschwert mit Handschuhen oder bei Fingerverletzung

➔ einfache Öffnung per Knopfdruck, ohne das Fahrzeug verlassen zu müssen
➔ relativ unsichere Variante

Wussten Sie schon?

Mit einem Zutrittskontrollsystem können Sie auch zeitlich begrenzte Berechtigungen vergeben, z.B. für Handwerker oder Reinigungsteams.

Häufig gestellte Fragen

Nachrüsten: Muss für die neue elektronische Zutrittskontrolle die komplette Haustür ausgetauscht werden?
Nein, grundsätzlich nicht. Wie komplex die Installation ist, hängt jedoch davon ab, ob Sie sich für eine Online- oder eine Offline-Lösung entschieden. Bei der Offline-Zutrittskontrolle wird zunächst nur der Schließzylinder der bestehenden Haustür ausgetauscht. Dafür muss der Techniker von Schmid Alarm in den meisten Fällen nur ein paar Schrauben lösen. Der neue Schließzylinder lässt sich dann flexibel an die Breite der Haustür und des Beschlages anpassen. Je nachdem, für welches Schließsystem Sie sich entschieden haben, bringt unser Techniker dann noch ein zusätzliches Lesegerät an der Tür oder der Hauswand an.

Bei der Einrichtung eines Online-System zur Zutrittskontrolle dagegen müssen Kabel verlegt und Funk-Hubs installiert werden. Dafür bietet diese vernetzte Lösung eine Reihe zusätzlicher Funktionen, wie z.B. das Online-Verwalten von Zutrittberechtigungen.

 Wie werden die Zutrittsberechtigungen verwaltet?
Zahlencodes, Fingerabdrücke oder einzelne Chipkarten können Sie bei einem Online-Zutrittskontrollsystem von Schmid Alarm einfach digital verwalten. Sperren, Löschen und Neukonfiguration erfolgen über eine intuitiv zu bedienende PC-Software bzw. -App.

 Zutrittskontrolle individuell: Kann ich meiner Reinigungskraft einen bestimmten Zeitraum freischalten?
Ja, das ist mit unserer elektronischen Zutrittskontrolle möglich. Über die Software können Sie nicht nur einzelne Personen berechtigen, sondern diese Berechtigungen auch zeitlich eingrenzen – auf regelmäßige Zeitfenster oder mit automatischem Ablaufdatum. So können Sie sicher sein, dass beispielsweise Reinigungskräfte oder Handwerker nur dann Zutritt zu Ihrem Haus bekommen, wenn ihre Arbeit dies auch wirklich erfordert.

Das könnte Sie auch interessieren:

Einbruchmeldeanlagen

Videoüberwachung

Perimetersicherung